Presse

Daraus einige Auszüge:

Im Land der Maare und Vulkane (11. November 2016)

„Die Augen der Eifel“ – so nennt man hier die Maare, Seen, die nach Vulkanausbrüchen entstanden sind. Jens Hübschen trifft hier eingeschworene Eifeler und so manch fleißig sprudelnde Mineralquelle.

Film anschauen (ARD Mediathek)

 

Schwungvoll durchs Kylltal (06. Februar 2015)

Die Kyll ist niedlich und gleichzeitig kraftvoll, sie liefert Idylle pur, große Landschaften. Genug Gründe also für einen herbstlichen Besuch.

Film anschauen (SWR.de)

 

Gute Nacht, Fledermäuschen (14. Oktober 2014)

Die Besuchersaison in den Birresborner Eishöhlen endet am Mittwoch, 15. Oktober. Bis April bleiben fast alle Höhlen zu, damit Fledermäuse nicht in ihren Winterquartieren gestört oder sogar aus dem Winterschlaf geweckt werden. [..]

weiterlesen (Volksfreund.de)

 

SWR 4 über die Birresborner Eishöhlen (Juli 2014)

 

Im Krimibus durch die Eifel (29. Oktober 2013)

Es ist die wohl mörderischste Bustour in ganz Rheinland-Pfalz. Von Hillesheim aus fahren Touristen durch die mordlustige Eifel und müssen unterwegs noch einen Mordfall lösen.

Landesschau Rheinland-Pfalz Bericht ansehen (SWRmediathek.de)

 

Mit Leiche durch die Eifel (04. Juni 2013)

Die Krimihauptstadt Hillesheim hat eine neue Attraktion: Nach der Jungfernfahrt wird der Eifelkrimi-Bus künftig regelmäßig Krimifans und Hobbydetektive zu den bekanntesten Schauplätzen der Eifelkrimis bringen. [..]

weiterlesen (Volksfreund.de)

 

Gästeführerinnen aus Rheinland-Pfalz legen weitere Prüfung ab (20. Juli 2012)

Fünf Gästeführerinnen aus Rheinland haben eine weitere Prüfung abgelegt und sind nun zertifiziert nach den neuesten europäischen Standards. Zu ihnen gehören Gaby Scheiblauer (Alsdorf), Elisabeth Galter (Ingendorf), Beate Kneip (Bettingen, Fünfte von links), Irmgard Holtkotte (Kelberg), Marita Mosebach-Amrhein (Giesdorf), Angelika Merein (Bitburg) und Brunhilde Rings (Hersdorf). [..]

weiterlesen (Volksfreund.de)

 

Unter Tage mit Helm und Taschenlampe (16. April 2012)

Die Birresborner Eishöhlen sind wieder bis Ende Oktober geöffnet. Bis dahin bietet Brunhilde Rings noch ihre geführten Touren durch die Finsternis an. Sie erzählt, wie die Eishöhlen entstanden sind, und zeigt zeitgenössische Höhlenmalerei. [..]

weiterlesen (Volksfreund.de)

 

Birresborner Eishöhlen: Im Inneren des Fischbachvulkans (24. Juni 2010)

Römischer Steinbruch vulkanischen Ursprungs, Zufluchtsstätte während des Kriegs und Winterquartier für Fledermäuse: Die Birresborner Eishöhlen haben eine bewegte Geschichte. Wer die Schächte des Fischbachvulkans in der Nähe des kleinen Eifel-dorfs besuchen will, sollte an festes Schuhwerk denken – und sich nicht im Dunkeln fürchten. [..]

weiterlesen (Volksfreund.de)