Irmlindis von Herlisdorf in Prüm

„Menschen und Märkte mit der Marktfrau Irmlindis von Herlisdorf“ – Rundgang durch die Jahrhunderte der Stadt Prüm

Im Schutz der Karolinger entwickelte sich die Abtei Prüm nach ihrer Gründung im 8. Jahrhundert zu einem mächtigen Kloster mit reichen Besitztum. Die wechselhafte Geschichte des Klosters mit ihrer beeindruckenden St. Salvator-Basilika ist eng verknüpft mit der Geschichte der Stadt, der Bewohner von Prüm und ihrer Umgebung.
Im Jahr 1016 verlieh Kaiser Heinrich das Marktrecht. Seither wurde und wird in Prüm Markt gehalten. Verschiedene Plätze entstanden zu diesem Zweck und prägen bis heute das Stadtbild.

Lernen Sie bei einem Rundgang durch die Stadt Prüm und einem Besuch in der Basilika die Geschichte der Menschen aus der Region und die verschiedenen Einflüsse von außen kennen.
Begleitung durch „Irmlindis von Herlisdorf“ im historischen Gewand der Marktfrau aus dem Mittelalter

Dauer des Rundganges mit Besuch der Basilika: ca. 2. Stunden,
Kosten 70,- Euro bei max. Gruppenstärke von 25 Personen

Mehr Infos & Terminvereinbarungen: Telefon: 06553 – 3289 oder mobil 0160 – 411 52 89 (auch über WhatsApp möglich) E-mail: brunhilde.rings@web.de